MHP

Hygiene & Medizin 10/18

Login für Epaper-Abonnenten 

Ausgabe im Shop bestellen

DIGITALE AUSGABE IM SHOP BESTELLEN

Archiv

Sie möchten nicht verpassen, wann die nächste Ausgabe erscheint, dann melden Sie sich hier für unseren Zeitschriften-Service an. 

Sonderausgabe DGKH

Als ePaper-Abonnent der Hygiene & Medizin steht Ihnen die DGKH Sonderausgabe der Hygiene & Medizin nach dem Login ebenfalls kostenlos zur Verfügung.

Ausgabe im Shop bestellen

 

 

Inhalt Ausgabe 10/2018 Hygiene & Medizin

Themen:

Aktuell

  • Aufruf zur Umsetzung der WHO Sepsis Resolution in Deutschland
  • „Vermeidung von Krankenhausinfektionen zentral“
  • Nach der schweren Grippewelle und vor der nächsten Grippewelle: Schutzmöglichkeiten besser  nutzen!

Hauptarbeiten

  • S. Buhl, S. Käs, R. Brückner, C.Bulitta: Untersuchung der Wirksamkeit antimikrobieller Oberflächen in der Infektionsprävention

Mitteilungen der kooperierenden Gesellschaften
Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene

  • Barbara Nußbaum: Danke für 20 Jahre Arbeit in der DGKH!

In eigener Sace

  • In eigener Sache: Neues aus dem Wissenschaftlichen Beirat

Referate

  • Dekolonisationstherapie zur Prävention nosokomialer Infektionen: Für welche Erreger gibt es evidenzbasierte Behandlungsregime?

Veranstaltungen

  • Wettbewerb „Hygiene medial vermitteln“: Computerschulungsmodul der besonderen Art im Rotes Kreuz Krankenhaus Bremen

Rubriken:

  • Bücher
  • Industrie | Jobs
  • Termine
  • Impressum

 

Hauptarbeiten
Sebastian Buhl1, Sebastian Käs1, Ralph Brückner², Clemens Bulitta1
1 Institut für Medizintechnik, Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden, Hetzenrichter Weg 15, 92637 Weiden, Deutschland
2 HECOSOL GmbH, Kronacher Str. 41, 96052 Bamberg, Deutschland

Untersuchung der Wirksamkeit antimikrobieller Oberflächen in der Infektionsprävention
Zusammenfassung
Einleitung: Effiziente und wirksame Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen (R&D) sind ein unerlässlicher Faktor bei der Vermeidung von behandlungsassoziierten Infektionen. Vor allem die Ausbreitung multiresistenter Erreger (MRSA, VRE und MRGN) stellt ein großes Risiko für Patienten und Personal dar. Es gibt jedoch bislang wenige wissenschaftliche Arbeiten, welche systematisch die Effizienz der Reinigung in Arztpraxen untersucht und bewertet haben.
Material und Methoden: In dieser Arbeit sollen die von den medizinischen Fachangestellten und dem Reinigungspersonal einer orthopädischen Arztpraxis durchgeführten Hygienemaßnahmen bezüglich der Reduktion mikrobiologischer Kontamination auf Oberflächen untersucht werden. In einem zweiten Schritt soll dann der Effekt einer antimikrobiellen Beschichtung (TiTANO®, HECOSOL) auf die mikrobiologische Belastung der Oberflächen in der Praxis geprüft werden. Diese Beschichtung wurde ausgewählt, da sie mittels Elektrosprayverfahren nachträglich aufgebracht werden kann. Um die Ergebnisse anschließend vergleichen zu können, geschieht dies bei unveränderten Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen.
[...]

Ausgabe im Shop bestellen

DIGITALE AUSGABE IM SHOP BESTELLEN