MHP

Inhalt Ausgabe 02/2018 Zentralsterilisation

INHALT

AKTUELL

  • 3. Kongress für Infektionsverhütung, Sterilisation und Dekontamination im Gesundheitswesen. London, 21.–22. Februar 2018 // 3rd Annual Infection Control, Sterilization and Decontamination in Healthcare Congress. London, 21 – 22 February 2018
  • FMA – Ein Ausbildungsberuf mit Zukunft!
  • Innovative Antworten auf neue Herausforderungen in der Aufbereitung und Hygiene. 10. Hamburger Symposium der Chemischen Fabrik Dr. Weigert GmbH, 22. Februar 2018 // Innovative answers to new challenges in reprocessing and hygiene. 10th Hamburg Symposium of Chemische Fabrik Dr. Weigert GmbH, 22 February 2018

HAUPTARBEITEN

  • G. Kirmse, M Graf: Vergleich von Reinigungs- und Trocknungseigenschaften verschiedener Designs von Siebkörben // Comparison of cleaning and drying performance of different designs of instrument baskets
  • B. Hornei, M.-Th. Linner, A. Jones, FA HBT: A. Carter, K. Wiese, M. Schick-Leisten, A. Wentzler, U. Haffke, M. Scherrer: Kontrolle von Umgebungsbedingungen in einer Aufbereitungseinheit für Medizinprodukte (AEMP) // Control of environmental conditions in a Reprocessing Unit for Medical Devices (RUMED)

EMPFEHLUNGEN

  • Fachausschuss Qualität der DGSV: Keine Aufbereitung von Nierenschalen und Waschschüsseln in Steckbeckenspülern // DGSV Quality Task Group: No reprocessing of kidney bowls or wash bowls in bedpan washer-disinfectors

DGSV

  • Der Vorstand informiert

RUBRIKEN

  • Industrie
  • Termine 2018
  • Fachkunde / Sachkunde
  • Jobs

 

Hauptarbeit
Gerhard Kirmse1, Marcel Graf2
(1 Leiter Technisches Komepetenzzentrum, Aesculap AG, Tuttlingen, Deutschland; 2 Prozess-Manager, BBM Schweiz, Sempach, Schweiz)
Vergleich von Reinigungs- und Trocknungseigenschaften verschiedener Designs von Siebkörben
Zusammenfassung Siebkörbe aus gestanztem Blech (im Vergleich zu Draht-Siebkörben) bieten besseren Schutz für Instrumente aber Reinigungs- und Trocknungseigenschaften werden kontrovers diskutiert. Diese Arbeit vergleicht die Trocknung von Beladungen mit 50 Standardinstrumenten bei verschiedenen Trocknungstemperaturen und Zeiten, sowie mit und ohne Klarspüler (verschiedene Formulierungen und Dosierung). Es wird die Gewichtsdifferenz vor und nach dem Prozess in wiederholten Zyklen bestimmt.
Die Reinigungsleistung wird in zweiverschiedenen Prozessen mit einem System aus Prüfkörpern und Kamera (Helimatic Performance Qualification) untersucht, das auf zerlegbaren Durchsteckschlüssen basiert.
Es zeigt sich, dass es hinsichtlich Trocknung und Reinigung keine signifikanten Unterschiede zwischen den Designs der Siebkörbe gibt.
Die Trocknungsergebnisse werden hauptsächlich beeinflusst durch die Trocknungszeit und die Position in der Kammer (die Trocknungs-Temperatur hat weniger Auswirkungen). Unter den getesteten Bedingungen verkürzt die Verwendung von Klarspülern die Trocknungszeit um 5 – 10min. In ähnlicher Weise wurde die Reinigungsleistung hauptsächlich durch den Prozess und die Ebene bestimmt.
Eine andere Beobachtung in der Praxis sind Flecken auf den Instrumenten in Form der Siebkorb-Maschen, entweder nach der Reinigung oder nach der Sterilisation. Dies muss über die Medienqualität adressiert werden. Als Schlussfolgerung sollten Prozesse abhängig von der individuellen Installation und den Prozessanaforderungen auf Basis von „Worst-Case“ –Positionen und Beladungen optimiert werden. [...]

Hauptarbeit
B. Hornei, M.-Th. Linner, A. Jones
FA HBT: A. Carter, K. Wiese, M. Schick-Leisten, A. Wentzler, U. Haffke, M. Scherrer
E-mail: hbt@dgsv-ev.de
Kontrolle von Umgebungsbedingungen in einer Aufbereitungseinheit für Medizinprodukte (AEMP)
Vorwort:
Der Fachausschuss Hygiene, Bau und Technik (FA HBT) der Deutschen Gesellschaft für Sterilgutversorgung e.V. (DGSV) hat gemeinsam mit dem Vorstand der DGSV e.V. 2016 und 2017 Experten zu Gesprächen eingeladen, um diese Thematik grundsätzlich zu diskutieren.
Beteiligt waren Mikrobiologen aus Hygienelaboratorien, Krankenhaushygieniker, Hygienefachkräfte, Leiter von AEMP, Experten aus dem Gebiet der Zertifizierung und als Gast ein Vertreter des RKI. Danke an die Teilnehmer der „Expertenrunden“
Einleitung:
Anlass für diese Veröffentlichung sind Anfragen an den Fachausschuss Hygiene, Bau und Technik (FA HBT) über die Notwendigkeit und über Möglichkeiten der Kontrollen der Umgebungsbedingungen. Es gibt Unsicherheiten bzgl. der Methoden der Kontrolle, der zu untersuchenden Positionen, der Häufigkeit von Kontrollen und deren Bewertung. Häufig ist unklar, wer für die Durchführung und Bewertung der Kontrollen zuständig ist. Im Rahmen von Zertifizierungen von Aufbereitungseinheiten für Medizinprodukte (AEMP) wird immer wieder festgestellt, dass eine Kontrolle der Umgebungsbedingungen nicht oder nicht ausreichend erfolgt.
Ziel der Veröffentlichung ist es, Informationen über den Stand des Wissens, bestehende Anforderungen und Erfahrungen von Seiten der Krankenhaushygiene, der Mikrobiologie und Erfahrungen aus Audits darzustellen. Anforderungen an die Luftqualität (mikrobiologisch, physikalisch) und Aspekte des Arbeitsschutzes werden nicht betrachtet.
Sowohl die Betreiber von Aufbereitungseinheiten für Medizinprodukte (AEMP), die Leitungen der AEMP wie auch Krankenhaushygieniker, Hygienefachkräfte und Aufsichtsbehörden sind angesprochen. [...]